Rasch mal ein Video drehen

Ich möchte ein Video drehen. Nein, ich meine nicht drehen im Sinn von filmen, sondern von wirklich drehen, um 90 Grad.

Das Problem: Wir haben eine Live-Übertragung mit der Smartphone-App Periscope gemacht — im Querformat. Da Periscope die Aufzeichnungen nicht archiviert, habe ich sie auf dem Smartphone abgespeichert, um sie in einem zweiten Schritt auf Youtube hochzuladen. Doch leider liegt der exportierte Film quasi auf der Seite.

Der erste Lösungsweg: Ich lade die Datei zu Youtube hoch, klicke auf „Bearbeiten“ und drehe den Film dort. Das Umrechnen dauert aber unheimlich lange. Viel schneller geht es mit dem Linux-Kommandozeilenprogramm ffmpeg. Mit diesem trage ich die richtige Orientierung in den Metadaten des Films ein, ohne die Bilder umzurechnen. Das ist im Nu erledigt. Und Youtube kommt mit der angepassten Datei zurecht. Der entsprechende Befehl:

ffmpeg -i in.mp4 -c copy -metadata:s:v:0 rotate=90 out.mp4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.