Klassenzusammenkunft

Märcu und Ädu entfliehen in die Ferne. Und Üelu feiert lieber im Chrachen. Aber alle anderen, die mit uns die Schulbank gedrückt haben, hoffen wir an der Klassenzusammenkunft zu sehen. „Nein, schreibs nicht so unverbindlich“, wendet Monä ein. „Schreib besser: ‚Dass mir nur ja keiner fehlt! Absenzen werden nicht gewährt! Ich habe das Klassenbuch!“ Und noch während ich tippe, sagt Monä: „Jetzt musst du schreiben, wo die Klassenzusammenkunft stattfindet.“ Ruhig, ruhig, das kommt ja gleich. Also: Wir treffen uns nach dem Mechiuche-Märit — also am 5. September ab 17 Uhr — zum Bräteln im Garten meiner Eltern am Reuelweg. Falls es regnet schlüpfen wir im Wintergarten unter. „Vergiss nicht zu schreiben wegen dem Buffet“, sagt Monä. Ja, wegen des Buffets (Genitiv, liebe Monä): Darauf hat es Platz für Beigemüse, Salate und Desserts. Trage einfach unten ein, was du bringst. Monä will das so. Was sagst du? Ja, früher war sie spontaner. Das muss das Alter sein, oder die langjährige Erfahrung als Familien-Managerin. „Hör jetzt auf zu lästern“, sagt Monä resolut. Gut, lassen wir das. Apropos Beigemüse: Schreib doch auch noch hin, falls du gleich mit der erweiterten Grossfamilie antanzen willst. „Und nun noch die Getränke.“ Ach ja, die Getränke — Monä kümmert sich darum. Sie karrt die Tranksame im Kombi (oder was auch immer sie jetzt fährt) an. Sie stelle dann ein Kässeli hin, sagt sie. „Und das Ganze ist einfach spontan und unkompliziert“, sagt sie. „Schreib das auch noch.“ Und man glaubt es kaum. Jetzt fällt sogar ihr nichts mehr ein.

Kurz und gut: Klassenzusammenkunft, SA 5. September ab 17 Uhr bei Borns am Reuelweg. CU.

21 Gedanken zu „Klassenzusammenkunft“

  1. Das isch natürlch aues gar nid so gloffe u vom Thisu frei erfunde….ds einzigä wo stimmt isch, dass ig Öich würkläch aui sehr gärn wür gseh u hoffe, dass Dirs chöit irichte!

  2. Freue mich auch riesig auf Euch alle und merci Monä und This fürs organisieren und merci Borns für`s tolerieren der Bande in Ihrem Daheim.
    Muntsch Käh
    P.S. Bringe einen Reissalat und was für s Dessert!

  3. Auch wenn ich nicht dabei sein kann: ein Prost auf Euch alle – ich werde mental wenigstens nach Meikirch hüpfen und an Euch denken! Hoffentlich ein ander Mal…greeez vo mir

  4. Ha ersch grad mit mim Ma drüber gred, wenn äch wieder mau äs Treffe isch. Bringe gärn mini Fämili mit (so für eis, zwöi Stündli) und ä Chuechä zum Dessär. Fröie mi uf dä Abe, bis denn…

  5. Hey, apropos Familie, bringet doch no chli Föteli vo öichem jitzigä Läbä mit (Familie, Hobbies….). Das wär uf jedä Fau no spannend! Ig fröie mi uf öich, Monä

  6. I fröie mi auso o sehr, nume e Frag:
    isch Öich bewusst, dass z`Agebot, mit der ganze Familie ufzchrüze e logistischi Herusforderig cha wärde (so Stuel und Tischtechnisch)?
    Eifach nume dass is de hätt gseit: mir chöme z`füfte-höch u bringe derfür e grosse Pastasalat mit.
    No ne Frag: Heimer der Werner o Iglade? Wär doch no spannend! (Är het übrigens e huufe Grossching…)
    Bis denn! Sarah

  7. Da mi Ma am 5. Septämber säuber Klassezämekunft het (ächt ke Witz), chani nid mini ganz Familie mitnä, aber villicht chunnt üsi Chlini o churz mit. I bringe ä Härdöpfusalat. Bis gli, Marianne

  8. @ Sarah: Settigi Grossfamilie füeret dir aui? 😉 I luege süsch mau, ob d’Quartier-Feschttische no z’ha sige. Mit dene längts scho. Ömu wes schöns Wätter isch. Und süsch mache mers z’ga.

  9. Mi Ma und ig chöme o. Ig muess aber no offe lah, was mer mitbringe (für Salat u Dessert isches chli kompliziert, da mir ersch am Fritiabe Richtig Schwyz chöi losfahre). Aber üs chunnt de schon no öppis i Sinn.

    Ig freue mi uf euch.

    Lb. Gr.

    Claudia

  10. Auso we dir aui mit dr familie ufchrüzet wett i mit mire uf ke fau fähle! chöme o z füft u bringe es dessert(äuä chueche). bis gli u liebi grüess Yvonne

  11. Potzdonner, das klingt ja nach einem Riesenhallo mit Chind und Chindeschind! Supp!

    Bin wieverruckt gespannt und bringe gerne ein Dessert mit.

    Katja

  12. Eh ja – da chani ja ou fasch nid fähle, he? 🙂
    Ig chume höchstens ds zwöit, und bringe würdi ansich ou öppis – het d’Logistik no grad e Wunsch ?

  13. Ha scho mau ä Alouf gmacht mit ine schriebe aber ds Trini isch derbi igschlafe…
    Auso am Samschti hani usgschlafe u chume natürlech o. Was wünscht sech ds OK no uf di Feschttafele?
    Merci afe für öies Engagement.
    I weiss no nid wär no mit chunnt aber d Ross la ni uf au Fäu deheim…

  14. bi sovil zuesatzlüt tueni chli usgliche und chume derfür elei. bringe de no irgendöppis mit wo bis am 1 am nami no nid i dere lischte steit. oder usere kategorie, wos no gar nid git. sii ju

  15. Dir sit de scho a liebi bande, wi immer ! Alli si mr plötzlech wider gägewärtig ! Nume eis macht mr Sorge: Wi söll i us dene vilne Familiemitglider Näme am Schluss no gkenne … I föie mi riisig !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.