Kein "Weblog"

Eigentlich wollte der Berner Zeitungsblogger über Google Talk und Sofortmitteilungen bloggen. Er wollte loben, dass Google auf den Jabber-Standard statt auf ein proprietäres Format setzt. Er wollte aber auch darauf hinweisen, dass „Google Talk“ kaum etwas bringt, was die anderen Programme nicht auch können.

Das liege diese Woche nicht drin, bescherte ihm dann aber der zuständige Redaktor etwas zerknirrscht. Aus technischen Gründen sei die dritte Seite im Bund Showtime kurzfristig gestrichen werden. Deshalb sei hier kurz mitgeteilt: Das nächste „Weblog“ erscheint in einer Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.