Weblog: Funken und kabeln

Hersteller, Händler und Journalisten ellbögeln vor den Vitrinen. Am 3GSM World Congress herrscht ein grosses Gedränge. So turbulent stellt sich der Berner Zeitungsblogger die Mobilfunkmesse in Cannes vor, die gerade begonnen hat. Er versteht die Ellbögler: Wer möchte nicht einen Blick auf die Geräte erhaschen, auf die wir so lange gewartet haben – auf die Handys, in denen ein halber Computer steckt und mit denen man auch fotografieren und filmen kann, oder auf die Walkman-Mobiltelefone, mit denen man Musik direkt im Online-Shop kaufen kann? Bloss tanzen, stellt sich der Zeitungsblogger vor, das kann man zur Musik nicht – nicht in diesem Gedränge. Gut, dass die Mobilfunkmesse nächstes Jahr nach Barcelona
zügelt. Das gibt ihr mehr Luft.

Aber eigentlich ist dem Weblinks-Schreiber Fernsehen per Handy zu teuer. Sogar ein längeres Telefonat reut ihn. Er weiss: Im Festnetz kabelt er günstiger. Noch günstiger telefonierte er etwa mit Cablecom, Econostream oder E-Fon über eine Datenleitung. Wie das funktioniert liest er auf internettelefon.ch. Gar keine Grundgebühr bezahlte er als Kunde von Nikotel und Sipgate. Dort erhielte er aber eine deutsche Telefonnummer. Das lässt ihn zuwarten.

Stattdessen lädt er das Programm Skype herunter. Damit kann er gratis von Rechner zu Rechner kabeln, und bei internationalen Anrufen zu günstigen Tarifen. Nur: Kabeln am PC, das ist etwas umständlich. Dem stimmt Rasmus zu, den der Blogger neulich getroffen hat. Rasmus weibelte fürs Dual-Phone. Dasimportiere er nun in die Schweiz. Und mit dem könne man übers Telefonnetz und per Skype telefonieren. Siemens etwa hat ähnliche Geräte. Der Blogger überlegt es sich.

Meine Kolumne Weblog erscheint wöchentlich im Bund Showtime der Berner Zeitung. Der oben stehende Text wurde am 16. Februar 2005 in der BZ sowie auf Espace.ch veröffentlicht. Einige Tage nach der Publikation erscheinen die Weblogs jeweils hier auf borniert.com.

Ein Gedanke zu „Weblog: Funken und kabeln“

  1. Ein Trial-Phone, das Skype und SIP über WLan sowie GSM beherrscht wäre ein Knüller… Werde mal Rovetto fragen, ob er was im Köcher hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.