Weblog: Einfach wikiwiki

Herzliche Gratulation, liebe deutschsprachige Wikipedia, herzliche Gratulation zum 200 000. Artikel. Wie schnell du, der deutschsprachige Ableger der Online-Enzyklopädie, gewachsen bist… Ich erinnere mich noch genau: Bis du 100 000 Artikel gross warst, dauerte es satte dreieinhalb Jahre. Doch dann kam der Wachstumsschub: In nur acht Monaten bist du um weitere 100 000 Artikel gewachsen. Reihten sich alle Wikipedias der Grösse nach ein, stündest du, die deutschsprachige, hinter der englisch-, aber vor der französischsprachigen an zweiter Stelle.

Herzliche Gratulation, liebe Wikipedia. Und merci, dass du uns gezeigt hast, zu was Wikis taugen. Wir technisch Unbedarften mussten uns früher aufs Lesen von Webseiten beschränken. Wikis hingegen können wir einfach und schnell bearbeiten – wikiwiki, wie die Hawaiianer sagen. Das machen wir gerne. Auf Wikibooks schreiben wir nun Lehrmittel, auf Wiktionary Wörterbücher. Wir sammeln auf Wikiquote Zitate, auf Wikisource Quellentexte. Wir treiben auf Wikispecies alle Lebewesen zusammen. Und auf Wikinews haben wir eine Nachrichtenagentur gegründet.

Wiki, Wiki – es gibt tausende weitere. Einige füllen sich rasant. Einige dümpeln leer vor sich hin. Es gibt Wikis zu Technikthemen, Wikis mit Koch-Rezepten. Es gibt Wikis für Perry-Rhodan-Fans, für Pferdenärrinnen, Zug- und Spassvögel . Neulingen sei eine Reise im Wiki-Tourbus empfohlen, Abfahrt etwa bei der Haltestelle der Jubilarin Wikipedia.

Herzliche Gratulation, liebe Wikipedia. Und merci, dass du uns diese Wiki-Welt gezeigt hast.

Meine Kolumne Weblog erscheint wöchentlich im Bund Showtime der Berner Zeitung. Der oben stehende Text wurde am 23. Februar 2005 in der BZ sowie auf Espace.ch veröffentlicht. Einige Tage nach der Publikation erscheinen die Weblogs jeweils hier auf borniert.com.

Ein Gedanke zu „Weblog: Einfach wikiwiki“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.