Thomas darf trotzdem kommen

borniert

Hättest du dies geahnt, lieber Thomas, du hättest dich damals ganz und gar borniert gegeben: Am Freitag feiert Borniert.com ein Jahr Weblog und zugleich einen Mini-Relaunch. Darauf stösst This mit seinen treusten Leserinnen und Lesern an, am Freitag, dem 3. Februar, um 21.03 Uhr in der Turnhalle im Progr. Und falls du, Thomas, es dir mittlerweile anders überlegt hast und reumütig antanzest, kriegst du auch ein Bier – trotz allem.

(Solltest du nicht Thomas sein, freue ich mich umso mehr aufs Anstossen mit dir. Bist du dabei?)

9 Gedanken zu „Thomas darf trotzdem kommen“

  1. Am 31. Januar werden mir zwei Weisheitszähne aus dem Kiefer gemeisselt — ob ich da am 3. Februar bereits wieder Lust auf Alkohol verspüre, mag bezweifelt werden. Ich gratuliere dann besser ebenfalls aus der (nicht ganz so fernen) Ferne.

  2. Am 31. Januar werden mir zwei Weisheitszähne aus dem Kiefer gemeisselt — ob ich da am 3. Februar bereits wieder Lust auf Alkohol verspüre, mag bezweifelt werden. Ich gratuliere dann besser ebenfalls aus der (nicht ganz so fernen) Ferne.

  3. Alle karsten pod – auch ich am Freitag, http://lift06.org will heimgesucht werden – insbesondere der Programmpunkt „cocktail time“ – auch wenn ein kommunes Bier freilich auch nicht zu verachten gewesen wär, keine Frage.
    Mais ben voilà, noblesse oblige! 😉

  4. ACHTUNG: Musste das Gläserklirren um eine Stunde verschieben. Der Chorleiter hat kurzfristig eine Zusatzprobe angesetzt. Deshalb: Angestossen zum Borniert.com-Weblog-Geburtstag wird um 21.03 Uhr. Sorry für die Umtriebe.

    @ Habi: Viel Spass in der Höhe. Aus dem Feinstaub grüsst, This
    @ Mänu: Wie reagieren eigentlich deine Schmerzmittel auf Alkohol?
    @ Hannes: Dann proste du halt mit Cocktail. 😉

  5. Mir wurden zwar Schmerzmittel mitgegeben, aber ich habe keine genommen. Trotzdem: einen Zettel habe ich auch bekommen mit Verhaltensregeln für nach der Zahn-Extraktion. Einer der ersten Punkte: keinen Alkohol trinken. Und ich will’s ja nicht herausfordern…

  6. Mir wurden zwar Schmerzmittel mitgegeben, aber ich habe keine genommen. Trotzdem: einen Zettel habe ich auch bekommen mit Verhaltensregeln für nach der Zahn-Extraktion. Einer der ersten Punkte: keinen Alkohol trinken. Und ich will’s ja nicht herausfordern…

  7. Das ist ja wie in den güldnen 90ern: Der Rilauntsch einer Website wird begossen ;-). Kann leider keine definitive Zusage machen, meine Fitness ist extrem tagesabhängig. (Musste z.B. letzten SA schlabedürfnisseshalber eine Einladung zu einem 30sten absagen; dafür träumte ich 18h an Stück.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.