Kunstvandale

Das Werk der Kunstvandalen

Die gute Frau war etwas verunsichert. Ob das nun Kunst sei, fragte sie mich vor einigen Wochen an der Busstation beim Zentrum Paul Klee. Ich war eben daran, die zerborstene Glaswand des Unterstands zu fotografieren, in der sich prächtig die Sonne spiegelte. Ich halte dies eher für einen Vandalenakt, habe ich geantwortet. Und sie hat sich daraufhin über die Zerstörungswut der Jungen enerviert.

Heute bin ich mit dem Renner an der besagten Bushaltestelle vorbei gekurvt. Die Scheibe ist inzwischen ersetzt worden. Ehrlich gesagt: Mit der neuen Scheibe sieht der Unterstand nicht halb so spektakulär aus. Offenbar landet auch ein Vandale ab und zu einen Volltreffer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.